System MASTER LIFT FDG

 

Beschreibung des Systems MASTER LIFT FDG 

Vertikal verschiebbares, modulierbares Podiumsystem, mit dem automatisch von einer Grundebene zu einer Stufenebene für einen Veranstaltungsbetrieb mit Zuschauersitzen gewechselt werden kann. Die modulierbaren Podien bestehen aus hochwertigen, leistungsstarken Plattformen, die 3 Hauptelemente auszeichnen:

- Hebebühne auf einem Gasdruckfeder-gestützten Scherensystem, zuverlässige und leistungsstarke Ausrüstung mit Anpassung an neue Abmessungen für eine Kostenoptimierung bei der Herstellung.

- Geschweißte metallene Kastenstruktur, auf dem das vollständig automatisierte Bediensystem der Sitze und der Verschlussklappen der Nischen sitzt.
Jeder Kasten kann bis zu 8 Sitze einer Einzelsitzreihe oder 16 Sitze einer Doppelsitzreihe aufnehmen.
Der Nebeneinanderbau der Kästen führt zu einer vollständigen Tribüne. Die Verschlussklappe der Nischen wird aus Massivholz auf Multiplex gefertigt.

- Zuschauersessel an der Stufenkante befestigt und automatisch in den Kasten umlegbar, Mehrere Sitzarten können beim System MASTER LIFT FDG eingesetzt werden.

Die von MASTER Industrie entwickelte Lösung MASTER LIFT FDG zeichnet sich durch folgende Vorteile aus:

  • Präzision bei der Herstellung dieser Art von Plattform für ein stoßfreies, regelmäßiges Verschieben auf Ebene der Verbindungsstellen der Böden der verschiedenen Einzelelemente.
  • Sehr kurze Aufbauzeiten: Die Bedienung dieser Art von Tribünen ist voll automatisiert per Fernbedienung ohne manuelle Unterstützung.
  • Wichtige Platzeinsparung, da alle Kästen in den Unterbau im Boden eingelassen sind. Das System MASTER LIFT FDG kann in der Mitte des Saals ohne Auflagen oder externe Führungen an den Wänden des Saals positioniert werden.
  • Verschlussklappe des oberen Kastens aus einem Element, so dass eine herausragende kantenfreie Bodenfläche erhalten wird.
  • Geringere Kosten als bei den aktuellen Systemen dank der optimierten Auslegung des MASTER LIFT FDG.
  • Höhe der Aussparung im Boden begrenzt auf 1,20 m.

Optional ist es möglich, eine größere Tiefe des Unterbaus einzurichten, um das Verstauen von Tischen oder Stühlen ins System bei verschiedenen Veranstaltungskonfigurationen zu ermöglichen.